Wünsche zur Weihnachtszeit

Musik

Ob es um ein verschneites Winterwunderland geht oder um die Sehnsucht nach Licht und Frieden – die Chöre und Instrumentalensembles des Carl-Laemmle-Gymnasiums brachten die vielfältigen Wünsche zu Klingen.

Die zwei „Konzertbesucherinnen“ Maja Bührmann (Klasse 11) und Katharina Wörz (Klasse10) machten sich dazu allerhand Gedanken und führten das Publikum so durch das Programm. Dass die Erwartung und Freude, die mit diesem Fest verbunden ist, gar nicht anders kann als Musik werden, war deutlich zu spüren, sei es in den abwechslungsreichen Stücken des Mittel- und Oberstufenchores (Leitung Martina Gruber-Pfohl) oder den festlichen wie fröhlichen Titeln von Unterstufenensemble „Musikaos“ (Leitung Cornelia Feile) und Bläserklasse 6 (Leitung Georg Schmälzle). Die Big Band (ebenfalls unter der Leitung von Georg Schmälzle) vermittelte schwungvoll die ausgelassene Stimmung der Festtage, während der Unterstufenchor den bestimmenden Bogen des Konzertes mit einer nachdenklichen Geschichte beschloss. Die Geschichte Tolstois von „Papa Panov“ thematisierte die Erwartung auf das versprochene Kommen des Heilands und die Bedeutung der kleinen, lichtbringenden Taten jedes Einzelnen in einer vielschichtigen Komposition aus der Feder des Chorleiters Marius Schöttler. Es fiel dem Publikum im gut gefüllten Saal leicht, am Ende des Abends in das musikalische Resümee aller Ensembles einzustimmen und den raumfüllenden Kanon „Mache dich auf und werde licht!“ mitzusingen.