„Macht was euch Spaß macht!“ – Schüler der Kursstufe 1 beim BEST-Seminar an der Uni Ulm

Gesellschaftswissenschaften, Projekte, Veranstaltung

Best 2019

„Wenn Ihr nicht macht, was Euch Spaß macht und was zu Euch passt, werdet Ihr in eurem Studium nicht glücklich.“ Unter anderem mit diesem Hinweis ermunterte Behrouz Behbehani, Studienberater an der Universität Ulm, die Teilnehmer des BEST-Seminars sich ausgiebig mit ihren Fähigkeiten, Interessen, Werten und Zielen zu befassen. Bei BEST handelt es sich um ein Training zur Unterstützung der Berufs- und Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern. Es geht davon aus, dass die richtige Entscheidung für einen Beruf oder ein Studium von möglichst profunden Informationen zu Studien- und Berufswegen, aber auch vor allem der adäquaten Einschätzung der eigenen Person mit ihren Stärken, Fähigkeiten und Lebenszielen abhängt. Der erste Tag des Seminars stand dann auch ganz im Zeichen der Selbstreflexion. So wurde beispielsweise gemeinsam eine Hobbyanalyse für die Teilnehmer erstellt, um individuelle Fähigkeiten herauszuarbeiten. Traumberufsanalysen und Studienfeldchecks verdeutlichten unterschiedliche Interessensfelder. Mithilfe eines Wertepuzzles lernten die Teilnehmer verschiedene Werte und Lebensziele kennen und hatten deren Wichtigkeit für ihr Leben individuell einzuschätzen. Hierbei war vor allem die gemütliche Atmosphäre im Gebäude der Studienberatung der Uni Ulm hilfreich, die eine Distanz zum normalen Schulalltag ermöglichte.

Best 2019

Auf dieser Grundlage stand dann am zweiten Seminartag das Infomanagement im Zentrum des Trainings. Hilfe gab es hier vor allem zu der Frage, wo in dem Meer von Informationen ein Weg gefunden werden kann, der zum einzelnen Schüler, zu seinen Stärken, Interessen und Werten passt.

Best 2019

Ziel des Trainings kann dabei nur in wenigen Fällen sein, eine definitive Entscheidung für einen Beruf oder ein Studium zu treffen. BEST ist vielmehr als „Hilfe zur Selbsthilfe“ gedacht, da es auf die Vermittlung und Stärkung von beruflicher Entscheidungskompetenz abzielt. Dabei etwas weiter zu sein, war erfreulicherweise das Fazit aller teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. Alle haben es als gewinnbringend empfunden, sich zwei Tage ganz intensiv mit der eigenen Studien- und Berufswahl zu beschäftigen. Dass dabei auch Uni- sowie Mensaluft geschnuppert werden konnte, verdanken wir der Gastfreundschaft der Studienberatung der Uni-Ulm, für welche wir uns hiermit nochmal recht herzlich bedanken.