„Kunst ist dazu da, den Staub des Alltags von der Seele zu waschen.“ (Pablo Picasso)

Kunst, Veranstaltung

Dies ist den Künstlerinnen und Künstlern am Mittwochabend, 10 Juli 2019, bei der Ausstellungseröffnung der Kunstausstellung „Kunst in der Stadt“ in der Kreissparkasse Laupheim sicherlich gelungen. Die Musikerinnen und Musiker, unter anderem Malina Geiselmann aus der 10.Klasse des Carl-Laemmle-Gymnasiums, verzauberten die Zuhörerinnen und Zuhörer zu Beginn der Veranstaltung und der Staub des Alltags wurde weggeweht.

„Kunst in der Stadt“

Die interessante Einführung durch Herrn Jeggle, den Regionaldirektor der KSK Laupheim, der Schulleiterin Frau Braun und der Organisatorin, sowie Kunstlehrerin Frau Schmidt versprach nicht zu viel. Spätestens nach einer beeindruckenden Modenschau selbstkreierter Taschen der Klasse 10 aus 100%Gebrauchtmaterialien hatte der Alltagsstaub keine Chance mehr und die Besucherinnen und Besucher der Ausstellungseröffnung waren von der Kunst gefangen. Ein vielseitiger Querschnitt von Werken aus dem BK-Unterricht aller Klassen ist in den kommenden Tagen nicht nur in der Kreissparkasse, sondern in sämtlichen Schaufenstern der Stadt Laupheim zu bewundern. Unterschiedlichste Techniken werden präsentiert – alle Ausstellungsstücke wurden innerhalb des Unterrichts durch professionelle Anleitung von Frau Schmidt, Herrn Wedler und Herrn Reiner kreiert. Und wer jetzt noch nicht glaubt, dass Kunst den Alltagsstaub verschwinden lassen kann, muss einfach in den nächsten Tagen durch die Stadt bummeln…